Wie reagiere ich auf einen von meinem Käufer gemeldeten PayPal-Konflikt?

Über das Nachrichtenforum in Ihrem Widerspruchsfall können Sie direkt mit Ihrem Käufer kommunizieren. So reagieren Sie auf einen Konflikt:

  1. Rufen Sie die Seite Konfliktlösungen auf.
  2. Klicken Sie neben Ihrem Fall unter "Aktion" auf Anzeigen.
  3. Antworten Sie dem Käufer und geben Sie alle relevanten Informationen (z.B. Tracking-Daten) ein. Klicken Sie dann auf Senden.

Was kommt als Nächstes?
Sie haben ab dem Datum, an dem der Konflikt eröffnet wurde, 20 Tage Zeit, um mit Ihrem Käufer zu kommunizieren.


Wenn Sie innerhalb von 20 Tagen keine Lösung finden können, können Sie oder der Käufer den Konflikt in einen Käuferschutzantrag umwandeln und den Fall von PayPal untersuchen lassen. Wenn innerhalb von 20 Tagen kein Käuferschutzantrag für den Konflikt gestellt wird, wird der Fall am 21. Tag automatisch geschlossen und das Geld wird für Sie freigegeben. PayPal kann einen Konflikt gegebenenfalls jederzeit in einen Käuferschutzantrag umwandeln.

Nachdem für einen Konflikt ein Käuferschutzantrag gestellt wurde, müssen Sie innerhalb von zehn Tagen auf den Fall reagieren. Daraufhin wird PayPal den Fall prüfen und eine Entscheidung fällen, in der Regel innerhalb von 10-14 Tagen. Sie können unter Konfliktlösungen den Status des Falls anzeigen und weitere Informationen bereitstellen. PayPal kommt eventuell in kürzerer Zeit zu einem Ergebnis für Ihren Käuferschutzantrag. PayPal kann auch Maßnahmen ergreifen, die auf den in den Nutzungsbedingungen genannten Anforderungen für Versicherungsschutz und Berechtigung, etwaigen zusätzlichen Informationen, die während des Online-Konfliktlösungsprozesses bereitgestellt werden, oder etwaigen weiteren Informationen basieren, die PayPal als unter den gegebenen Umständen relevant und angemessen erachtet, z.B. Ihre bisherigen Käuferschutzanträge.