Was ist Betrugsschutz?

Diese Informationen gelten für Geschäftskonten.

Der Betrugsschutz ist eine integrierte Risikomanagementlösung, die PayPal-Daten und erweitertes Maschinenlernen nutzt, um Sie bei der Betrugsbekämpfung zu unterstützen. Hier können Sie Betrugsfilter anpassen, wie Sie es für Ihre spezifische Risikotoleranz und die Anforderungen Ihres Unternehmens brauchen. Dies hilft Ihnen, Rückbuchungen und Ablehnungen im richtigen Rahmen zu halten.

Um den Betrugsschutz zu starten, gehen Sie zu Ihrem App-Centerund dann zu Alle Apps auf der linken Seite.

Das Tool bietet die folgenden Funktionen:

  • Dashboard: Zeigt für einen ausgewählten Zeitraum visuell Zusammenfassungen zu Zahlungen, Umsatz und Rückbuchungen an.
  • Filter: Zeigt eine Liste von Filtern zusammen mit ihren Bedingungen an, die dazu verwendet werden können, eingehende Zahlungen zu genehmigen oder abzulehnen. Änderungen an Filtern können anhand Ihrer vergangenen Transaktionsdaten getestet werden, sodass Sie Einblick in die Auswirkungen Ihrer Änderungen erhalten, bevor Sie diese aktivieren.
Was sind Betrugsschutzfilter?

Filter werden verwendet, automatisch betrügerische Einkäufe zu stoppen und legitime zu genehmigen. Transaktionen werden unter Verwendung der Filter ausgewertet und abgelehnt, falls die Filterbedingungen erfüllt sind. Ihnen wird eine Reihe vorab konfigurierter Filter zur Verfügung gestellt. Diese sind speziell an Ihr Unternehmen angepasst unter Berücksichtigung verschiedener Attribute, darunter Geschäftskategorie, durchschnittliches Zahlungsvolumen und vorangegangene Rückbuchungen. 

Welche Filter bekomme ich beim Betrugsschutz?

Wie kann ich Betrugsschutzfilter aktivieren/deaktivieren?
  1. Klicken Sie auf Filter.
  2. Klicken Sie in der Spalte "Aktivieren" auf den Umschalt-Button für den Filter, den Sie aktivieren oder deaktivieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Test, um die Performance nach dem Aktualisieren des ausgewählten Filters zu testen.
  4. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie die Änderungen beibehalten möchten.
Wie kann ich Betrugsschutzfilter bearbeiten?
  1. Klicken Sie auf Filter.
  2. Klicken Sie auf Bearbeiten neben dem Filter, den Sie aktualisieren möchten.
  3. Tragen Sie Werte in die verfügbaren Felder ein.
  4. Klicken Sie auf Test, um die Performance nach dem Aktualisieren des ausgewählten Filters zu testen.
  5. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie die Änderungen beibehalten möchten.
Was sind Filterempfehlungen und wie wende ich sie an?

Der Betrugsschutz "lernt" im Hintergrund anhand der Zahlungen im ganzen PayPal-Netzwerk ständig dazu und gibt Empfehlungen für Filter aus mit dem Ziel, Ihren Umsatz zu maximieren. Die ersten Empfehlungen erscheinen frühestens 45 Tage nach Ihrem Onboarding. 
 
  1. Klicken Sie im Bereich "Empfehlungen" auf Anzeigen.
  2. Wählen Sie die Kontrollkästchen für die Filter aus, die Sie aktualisieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Anwenden.
  4. Klicken Sie auf Test, um die simulierten Genehmigungen/Ablehnungen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Filter für zukünftige Zahlungen zu aktualisieren.
Wenn Sie die Empfehlungen überprüfen und die Kontrollkästchen auswählen, können Sie auf den Pfeil der Dropdown-Liste klicken, um eine Performance-Prognose anzuzeigen. Dies vermittelt Ihnen eine Vorstellung, wie sich Ihre Entscheidungsfindung bezüglich Betrug verbessern kann. 

Sie können auch neben jedem einzelnen Filter auf Empfohlene Filter-Aktualisierung klicken, um die einzelnen Filter separat zu beurteilen. 
 
Wie funktioniert die Filterprüfungsfunktion?

Es wird Ihr Transaktionsverlauf zugrunde gelegt, um Filter anhand des von Ihnen im Zeitfilter gewählten Zeitraums zu testen. Dieser ist auf der Seite "Filter" in der oberen rechten Ecke verfügbar. 
Die Funktion zur Filterprüfung simuliert die Änderung von Filtern im Laufe der letzten Transaktionen. Dies bietet keine Garantie für die künftige Performance Ihrer Transaktionen. Da diese Änderungen jedoch auf innerhalb von fünf Minuten nach dem Speichern auf reale Transaktionen angewendet werden, müssen Sie die Änderungen vor dem Speichern testen. 
 
Kann ich meine eigenen Filter hinzufügen?

Das bereitgestellte Filterset basiert auf Ihren Unternehmenskennzahlen. Diese sind für Ihre Transaktionen am besten geeignet. Wir bieten daher nicht die Option zum Erstellen neuer Filter an, da dies zu zusätzlichen Ablehnungen führen könnte. 
 
Was passiert, wenn eine legitime Transaktion durch den Betrugsschutz abgelehnt wird?

Sie können eine Transaktion nicht genehmigen, wenn sie bereits abgelehnt wurde. Wenn Sie vermuten, dass eine ähnliche Transaktion durch den Betrugsschutz abgelehnt werden könnte, können Sie die Filtereinstellungen ändern oder sogar den Filter deaktivieren, von dem Sie glauben, dass er die Ablehnung der Transaktion verursacht hat. Denken Sie daran, den Filter wieder einzuschalten, sobald die Transaktion abgeschlossen ist.
 
Was passiert, wenn ich einen Konflikt oder eine Rückbuchung erhalte, die durch den Betrugsschutz genehmigt wurde?

Der Betrugsschutz dient als zusätzliche Schutzfunktion zur Ablehnung von Transaktionen, die eventuell zu Rückbuchungen führen könnten. Wenn es bei einer genehmigten Transaktion zu einer Rückbuchung kommt, fällt diese unter Ihre PayPal-Nutzungsbedingungen. PayPal haftet nicht für Rückbuchungen, auch wenn der Betrugsschutz aktiviert ist. 
 
Wie kann ich den Betrugsschutz deaktivieren, wenn ich ihn nicht mehr verwenden möchte?
  1. Klicken Sie auf das Zahnrad unter "Betrugsschutz".
  2. Klicken Sie auf Betrugsschutz deaktivieren.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen. Cookies verwalten und mehr erfahren