>> Alle AGB anzeigen

Nutzungsbedingungen für PayPal-Sammelzahlungen

 

Diese Nutzungsbedingungen regeln Ihre Nutzung von PayPal-Sammelzahlungen Ihre Nutzung von PayPal-Sammelzahlungen unterliegt zudem den PayPal-Nutzungsbedingungen, der Datenschutzerklärung und anderen maßgeblichen AGB zwischen Ihnen und PayPal.

Sie können den PayPal-Dienst für Sammelzahlungen nutzen, um Sammelzahlungen an mehrere Empfänger in einem Batch zu senden, z.B. für Provisionen, Rabatte, Prämien, Anreize und geschäftliche Massenzahlungen. Unter Umständen können Sie wählen, ob Sie Sammelzahlungen an PayPal-Konten senden möchten. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie:

  • über ein beanstandungsfreies PayPal-Geschäftskonto ohne Abbuchungslimits verfügen und
  • unsere Genehmigung für die Nutzung dieser Dienste beantragt und erhalten haben.

Die Gebühren für PayPal-Sammelzahlungen finden Sie auf der Gebührenseite.

Wenn der vorgesehene Empfänger einer Sammelzahlung kein PayPal-Konto hat, kann er eines eröffnen, um die Sammelzahlung anfordern zu können. Sammelzahlungen, die vom vorgesehenen Empfänger nicht innerhalb von 30 Tagen angefordert werden, werden Ihnen zurückerstattet. Wir haften nicht für Beträge, die irrtümlich über den PayPal-Dienst für Sammelzahlungen gesendet wurden, und sind nicht zur Rückbuchung von Sammelzahlungen verpflichtet.

PayPal-Sammelzahlungen sind für Kunden gedacht, die Mehrfach-, Massen- und wiederkehrende Zahlungen vornehmen müssen. Für Einmalzahlungen nutzen Sie bitte die dafür vorgesehenen PayPal-Dienste. PayPal-Sammelzahlungen dürfen nicht verwendet werden für Gehaltszahlungen, den Verkauf von Produkten, Geldsendungen an Freunde und Familie, die Bezahlung eines Händlers für einen Einkauf, den Kauf von Freischaltungscodes oder für Zwecke, bei denen nach unserer Auffassung ein nicht hinnehmbares Risiko besteht. Wir können jederzeit nach eigenem Ermessen weitere Einschränkungen hinzufügen.

Es liegt ausschließlich in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass jeder Empfänger Ihrer Sammelzahlung zugestimmt hat, Zahlungen von Ihnen über die entsprechenden Dienste zu empfangen und gegebenenfalls per E-Mail oder SMS kontaktiert zu werden. Durch die Nutzung des Dienstes für Sammelzahlungen sichern Sie verbindlich zu, dass Sie die E-Mail-Adressen oder Telefonnummern, die Sie zum Kontaktieren Ihrer Kunden verwenden, von jedem einzelnen Empfänger der Sammelzahlung erhalten haben und dass Ihre Nutzung der Dienste zum Kontaktieren Ihrer Kunden mit den maßgeblichen Gesetzen und Vorschriften in Einklang steht. Sie erkennen an, dass PayPal-Sammelzahlungen nur dazu dienen, Massenzahlungen und -transaktionen zu erleichtern, und nicht zum Versenden von Marketing-Nachrichten für Ihr Unternehmen genutzt werden dürfen.

Ohne Einschränkung unserer sonstigen Rechte und Rechtsbehelfe im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen können wir nach eigenem Ermessen jederzeit Ihren Zugang zum Dienst für Sammelzahlungen oder zu Ihrem PayPal-Konto aussetzen oder beenden, wenn (i) wir feststellen, dass Sie den Dienst für Sammelzahlungen missbräuchlich verwenden, (ii) Ihre Nutzung des Dienstes für Sammelzahlungen mit einem nicht hinnehmbaren Risiko verbunden ist oder (iii) ein Verstoß gegen diese Bedingungen vorliegt.