>> Alle AGB anzeigen

PayPal-Bedingungen für alternative Zahlungsmethoden

Letzte Aktualisierung: 16. März 2022

PDF herunterladen

Dies sind die Bestimmungen eines Vertrages zwischen Ihnen und PayPal Pte. Ltd., 5 Temasek Boulevard, #09 01 Suntec Tower Five, Singapur 038985, Singapur ("PayPal", "wir" oder "uns").

  1. Über diese Bedingungen

Diese Bedingungen gelten für Ihre Nutzung unserer APM-Funktion.

Definitionen:

  • Die APM-Funktion wird von uns bereitgestellt und ermöglicht es Ihren Kunden bei Integration in Ihre Online-Kaufabwicklung, eine (von uns gelegentlich freigegebene) alternative Zahlungsmethode (APM) auszuwählen und für Zahlungen an Sie zu verwenden.
  • Eine alternative Zahlungsmethode (APM) ist jede in Anhang 1 aufgeführte Zahlungsmethode, deren Nutzung wir vorbehaltlich dieser Bestimmungen auch ohne eigenes Konto zulassen können, um eine Zahlung an Ihr Konto zu senden.

Die Nutzungsbedingungen für das Land, in dem Sie bei PayPal als wohnhaft registriert sind, sind Bestandteil dieser Bedingungen. Die Definition von zentralen Begriffen, die in den vorliegenden Bedingungen nicht definiert sind, ergibt sich aus den jeweiligen Nutzungsbedingungen. Die vorliegenden Vertragsbedingungen und die Nutzungsbedingungen sind so weit wie möglich als einheitliches Ganzes auszulegen. Im Falle eines Auslegungskonflikts gehen die vorliegenden Bedingungen in dem Umfang, in dem der Konflikt besteht, den Nutzungsbedingungen vor.

Die Definition unserer Dienste in den Nutzungsbedingungen umfasst in Verbindung mit diesen Bedingungen unsere APM-Funktion.

  1. Annahme dieser Bedingungen

Sie stimmen diesen Bedingungen zu, indem Sie unsere APM-Funktion in Ihr Online-Bezahlverfahren bzw. Ihre Plattform integrieren.

Wenn Sie unsere APM-Funktion in das Konto einer anderen natürlichen oder juristischen Person integrieren:

  • bestätigen Sie, dass Sie von dieser anderen natürlichen oder juristischen Person berechtigt wurden, diese in ihrem Namen im Sinne dieser Bedingungen zu verpflichten, und
  • dass diese andere natürliche oder juristische Person rechtlich statt Ihnen an diese Bedingungen gebunden ist.
  1. Verwendung der APM-Funktion

Wenn Sie unsere APM-Funktion in Ihren Online-Bezahlverfahren integrieren, können wir (ohne dazu verpflichtet zu sein) jedem die Bezahlung mittels APM ermöglichen.

Anhang 1 dieser Nutzungsbedingungen listet jede APM auf, die wir Ihren Kunden bei Gelegenheit zur Verfügung stellen können, und enthält weitere Bestimmungen zum Empfang von Zahlungen von Kunden, die eine bestimmte APM verwenden. Sie müssen diese Bestimmungen jederzeit einhalten.

Wenn ein Zahler kein PayPal-Konto zum Senden einer APM-Zahlung verwendet, können Sie die APM-Zahlung nicht über PayPal zurückerstatten, sofern in Anhang 1 dieser Bedingungen nichts anderes angegeben ist.

Sie können APM-Zahlungen nur in den in Anhang 1 dieser Nutzungsbedingungen für die jeweilige APM angegebenen Währungen empfangen.

Sie können unsere APM-Funktion nur mit einem Geschäftskonto und nicht mit einem Privatkonto nutzen.

Für APM-Transaktionen wird keine zusätzliche prozentuale Auslandsgebühr berechnet.

  1. Ihre Haftung gegenüber PayPal

Wir können den APM-Anbieter und die Zahlungsanbieter, die uns dabei helfen, Ihnen den Empfang von APM-Zahlungen zu ermöglichen, auf dieselbe Weise gemäß den Nutzungsbedingungen behandeln wie unsere Bank- oder Kartenanbieter und/oder andere Zahlungsanbieter.

Bei APM-Zahlungen besteht das Risiko von Rückbuchungen durch den APM-Anbieter, sofern in Anhang 1 nicht anders angegeben. Ihre Verpflichtungen und Ihre Haftung uns gegenüber für diese Rückbuchungen sind mit den in den Nutzungsbedingungen für Rückbuchungen und/oder Kreditkartenrückbuchungen geregelten identisch. Der APM-Anbieter hat auf die Rückbuchung einer APM-Zahlung den gleichen Einfluss, wie die Bank des Zahlers auf eine Stornierung und/oder der Kreditkartenanbieter des Zahlers auf eine Kreditkartenrückbuchung. Der Verkäuferschutz gilt nicht bei APM-Zahlungen.

Nach Kündigung dieser Bedingungen haften Sie uns gegenüber gemäß diesen Bedingungen weiterhin für Rückbuchungen von APM-Zahlungen durch den APM-Anbieter und alle Ihre ausstehenden Verpflichtungen aufgrund Ihrer Nutzung der APM-Funktion vor der Kündigung.

  1. Änderungen und Kündigung

Wir können die Liste der APMs/APM-Anbieter in Anhang 1 dieser Bedingungen jederzeit und ohne Vorankündigung ergänzen oder kürzen.

Darüber hinaus können wir diese Bedingungen gemäß dem in den Nutzungsbedingungen festgelegten Änderungsverfahren ändern, zurücknehmen oder ergänzen. Wenn Sie mit einer Änderung nicht einverstanden sind, können Sie den diesen Bedingungen zugrundeliegenden Vertrag kündigen.

Sie können diese Bedingungen jederzeit kündigen, indem Sie unsere APM-Funktion aus Ihrem Online-Checkout entfernen und etwaige weitere Schritte in Bezug auf die Integration befolgen, die wir Ihnen bei Gelegenheit möglicherweise bereitstellen. Auf diese Weise können Ihre Kunden keine Zahlung mehr über eine APM vornehmen. Im Übrigen bleibt Ihr Konto aktiv und die Nutzungsbedingungen bleiben wirksam.

Wir können den Dienst jederzeit aus beliebigem Grund und (wenn möglich) nach angemessener Vorankündigung ohne Haftung gegenüber Ihnen einstellen, zurücknehmen oder aussetzen, soweit er sich auf unsere APM-Funktion und/oder APMs bezieht.

Diese Bedingungen bleiben auch nach einer Kündigung in dem Umfang und so lange bestehen, wie wir dies für notwendig erachten, um: (i) uns mit Fragen zu befassen, die sich aus der Nutzung der APM-Funktionalität vor der Kündigung ergeben, und/oder (ii) die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten.

Anhang 1

APM

Apple Pay Web
Zahlungsart Apple Pay Wallet
Rückbuchungsrisiko Ja
Zahlungsgarantie Ja (gemäß den Richtlinien zur Kreditkartenverarbeitung)
Rückzahlungsmöglichkeit Ja
Transaktionsmindestwert n.a.
Transaktionshöchstwert n.a.
Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen Die Liste der verbotenen Waren und Dienstleistungen finden Sie in den Nutzungsbedingungen von Apple Pay Web unter https://developer.apple.com/terms/apple-pay-web/
Zusatzbedingungen

Weitere Bedingungen finden Sie unter https://developer.apple.com/terms/apple-pay-web/

Bancontact

Zahlungsart

Debitkarte

Bancontact ist eine Zahlungsmethode per Debitkarte, bei der ein autorisiertes Geldinstitut eine Debitkarte ausstellt, mit der Kunden Waren und Dienstleistungen über ihr Bankkonto direkt bezahlen können.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

1 EUR pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Nur die in den Nutzungsbedingungen bezeichneten

Zusatzbedingungen

n.a.

BLIK

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

BLIK ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

0,01 PLN pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

10.000,00 PLN pro Transaktion

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Nur die in den Nutzungsbedingungen bezeichneten

Zusatzbedingungen

Sie müssen auf Ihrer Website oder Ihrem Gerät den Namen oder die Markenzeichen von BLIK an prominenter Stelle in einer Art und Weise anzeigen, die mit dem BLIK-Markenbuch übereinstimmt.

EPS

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

EPS ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten. EPS wird von den teilnehmenden Banken bereitgestellt.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Ja – die Zahlungsgarantie bedeutet, dass jede Transaktion, die als abgeschlossen bzw. erfolgreich gekennzeichnet wurde, vorbehaltlich dieser Bedingungen, der Nutzungsbedingungen und deren Einhaltung durch Sie Ihrem Konto gutgeschrieben wird und nicht widerrufen werden kann.

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

1 EUR pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Nur die in den Nutzungsbedingungen bezeichneten

Zusatzbedingungen

Sie müssen alle Ereignisse, die einen EPS-Garantiefall begründen, unverzüglich an PayPal melden.

Online-Banküberweisungen nach dem in Finnland geltenden System (Verkkopankki)

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

Online-Banküberweisungen nach dem in Finnland geltenden System sind eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung.

Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

0,65 EUR pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

20.000 EUR pro Transaktion

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen sind unerlaubtes Glücksspiel, Prostitution, gefälschte Waren, Produktpiraterie, der unerlaubte Verkauf und Vertrieb von Tabakwaren, pornografischem Material oder Darstellungen schwerer Gewalt ausgeschlossen; die Nordea Bank erlaubt keine Aufladung von Guthaben oder Prepaid-Produkten

Zusatzbedingungen

1. Sie haben alle erforderlichen Daten gemäß den Vorgaben von PayPal bereitzustellen. Die Bereitstellung unvollständiger Angaben kann zur Verzögerung, Aussetzung oder Stornierung der Abwicklung von durchgeführten Verkäufen führen.

2. Sie haben PayPal notwendige Auslagen im Zusammenhang mit Konflikten zu Transaktionen zu erstatten, wenn PayPal aktiv an der Beilegung des Konflikts zwischen Ihnen und Ihrem Kunden beteiligt ist.

3. Die Höchstgrenze der Haftung ist der Rechnungsbetrag des Verkaufs (von Produkten oder Dienstleistungen durch Sie an den Kunden), mit dem der Schaden in direkter Verbindung steht, oder 1.000 EUR, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist. Die Gesamthaftung ist jedoch auf 5.000 EUR beschränkt. Diese Haftungsgrenzen gelten nicht bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Schadensverursachung.

giropay

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

giropay ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Ja – die Zahlungsgarantie bedeutet, dass jede Transaktion, die als abgeschlossen bzw. erfolgreich gekennzeichnet wurde, vorbehaltlich dieser Bedingungen, der Nutzungsbedingungen und deren Einhaltung durch Sie Ihrem Konto gutgeschrieben wird und nicht widerrufen werden kann.

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

1 EUR pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen sind ausgeschlossen:

Zahlungsinstrumente (Bargeld, Buchgeld oder E-Geld, Schecks und virtuelle Währungen wie Bitcoins), sofern der Empfänger von Ihnen nicht identifiziert werden kann. Ausgenommen davon sind Gutscheine und Produkte mit gespeichertem Wert.

Zusatzbedingungen

  1. giropay ist nur für Kunden mit Zugang zu einem mit Online-Banking kompatiblen Konto bei einem zugelassenen deutschen Kreditinstitut verfügbar. PayPal gewährleistet nicht, dass alle deutschen Bankkonten mit giropay kompatibel sind.
  2. Sie sind verpflichtet, alle Regelungen der Nutzungsbedingungen von giropay einzuhalten, einschließlich derjenigen zur Nutzung des Logos von giropay, die auf Europa beschränkt ist.
  3. Bei der Nutzung von giropay als Zahlungsmethode dürfen Sie keine Kundendaten, insbesondere keine personenbezogenen Daten wie IBAN oder Namen, abfragen.
  4. Die Zahlungsgarantie von giropay ist auf einen Höchstbetrag von 10.000 EUR pro Transaktion beschränkt.
  5. Sie müssen alle Ereignisse, die einen Garantiefall nach der Zahlungsgarantie von giropay begründen, unverzüglich an PayPal melden.
  6. Die Zahlungsgarantie von giropay erlischt sechs Wochen, nachdem die entsprechende Transaktion als "vollständig" bzw. "erfolgreich" gekennzeichnet wurde, wenn Sie die Transaktion nicht vor Ablauf der Sechswochenfrist schriftlich melden.

GrabPay

Zahlungsart

E-Börse

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Ja – die Zahlungsgarantie bedeutet, dass jede Transaktion, die als abgeschlossen bzw. erfolgreich gekennzeichnet wurde, vorbehaltlich dieser Bedingungen, der Nutzungsbedingungen und deren Einhaltung durch Sie Ihrem Konto gutgeschrieben wird und nicht widerrufen werden kann.

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

0,01 SGD

Transaktionshöchstwert

5.000 SGD

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den in den Nutzungsbedingungen bezeichneten verbotenen Waren oder Dienstleistungen lesen Sie bitte die nachfolgenden Zusatzbedingungen.

Zusatzbedingungen

  1. Der Händler muss die GrabPay-Nutzungsbedingungen einhalten, einschließlich der Datenschutzerklärung von GrabPay (siehe https://www.grab.com/sg/terms-policies/).
  2. Der Händler wird ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von GrabPay keinen Aufschlag oder eine andere Gebühr für die Akzeptanz von GrabPay als Zahlungsmethode erheben. Dadurch werden Händler nicht daran gehindert, im Zusammenhang mit dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen eine Bearbeitungsgebühr zu erheben.
  3. Rückzahlungen erfolgen ausschließlich über die von APM-Provider bereitgestellte GrabPay-Systemschnittstelle. Wenn ein Händler eine andere Methode für die Rückzahlung verwendet, insbesondere Banküberweisungen oder Bargeldrückzahlungen, ist GrabPay in keiner Weise Partei und die Rückzahlung erfolgt zwischen dem Händler und dem Kunden.
  4. Der Händler muss auf Aufforderung bei der Untersuchung einer Transaktion im erforderlichen Umfang mitwirken und dem APM-Provider alle Unterlagen und/oder Informationen zu einer Transaktion innerhalb von vierzehn (14) Tagen vorlegen und gegebenenfalls dafür sorgen, dass alle erforderlichen Schritte unternommen werden, damit diese Mitwirkungspflicht erfüllt werden kann.
  5. Aufgrund dieser Untersuchung entscheidet GrabPay, ob eine Transaktion an den Kunden zurückgezahlt werden muss. Der Händler ist sich bewusst und akzeptiert, dass die Entscheidung von GrabPay endgültig ist und der APM-Provider die Rückzahlung gemäß den Anweisungen von GrabPay durchführt. Wenn eine Rückzahlung an den Kunden erforderlich ist, haften PayPal und die Händler in vollem Umfang für jeden Rückzahlungsbetrag sowie alle anderen Kosten, die direkt mit der Rückzahlung verbunden sind.
  6. GrabPay behält sich das Recht vor, den Dienst jederzeit mit Einschränkungen zu versehen, einschließlich der Ablehnung oder Einschränkung von Transaktionen.
  7. Der Händler muss GrabPay auf seinen Websites, in seinen Werbe- und Verkaufsförderungsmaterialien sowie anderen externen Veröffentlichungen gleichwertig mit allen anderen angebotenen Zahlungsmethoden behandeln. Insbesondere:
    1. a)  Die Platzierung des GrabPay-Logos und der Auswahlbuttons ähnelt im Wesentlichen der Platzierung alternativer Zahlungsmethoden und die Hervorhebung des GrabPay-Logos und der Auswahlbuttons entspricht derjenigen anderer Zahlungsmethoden;
    2. b)  GrabPay wird im Checkout-Flow des Point of Sale eines Händlers und im Rahmen der Bedingungen, Konditionen, Einschränkungen oder Gebühren, die Händler Kunden anbieten oder berechnen, gleich behandelt wie alternative Zahlungsmittel; und
    3. c)  der Kunde darf durch nichts an der Nutzung von GrabPay gehindert oder davon abgehalten oder zur Verwendung einer anderen Zahlungsmethode ermutigt werden.
  8. Händler, die ihren Kunden GrabPay anbieten, verpflichten sich, (i) GrabPay als Zahlungsmethode oder als Unternehmen nicht irreführend oder geringschätzig darzustellen und (ii) nicht zu behaupten, dass eine andere Zahlungsmethode GrabPay überlegen oder vorzuziehen ist oder eine Vorliebe für andere Zahlungsmethoden als GrabPay zum Ausdruck zu bringen.
  9. Der Händler darf nach Ablauf von dreißig Tagen nach Erhalt einer Aufforderung die Logos, Handelsmarken oder sonstigen Marken von GrabPay (die "GrabPay-Marken") nicht mehr verwenden, wenn GrabPay nach eigenem Ermessen feststellt, dass die Verwendung sich nachteilig auf die GrabPay-Marken oder den damit verbundenen Firmenwert auswirkt.
  10. Die Zahlungsmethode GrabPay darf nicht für bestimmte Waren und Dienstleistungen verwendet werden, die unten sowie in den GrabPay-Nutzungsbedingungen aufgeführt sind. GrabPay behält sich das Recht vor, die GrabPay-Nutzungsbedingungen jederzeit zu aktualisieren. Bei Abweichungen zwischen der nachstehenden Liste und den GrabPay-Nutzungsbedingungen sind die GrabPay-Nutzungsbedingungen maßgebend.

a)  nicht jugendfreie Medien, die illegale Aktivitäten wie Kinderpornographie, Vergewaltigung, Inzest usw. darstellen oder damit in Zusammenhang stehen; Materialien oder Dienstleistungen mit sexueller Ausrichtung; jegliche Waren oder Dienstleistungen, die Hass, Gewalt, Schaden oder Intoleranz in irgendeiner Form fördern;

b)  Fluggesellschaften jeglicher Art, insbesondere reguläre gewerbliche Fluggesellschaften, Billigfluggesellschaften, Charter- und Flugreiseunternehmen, Privatjets und Hubschraubertaxis; nicht lizenzierte Reisebüros; Hotels und Beherbergungsbetriebe jeglicher Art (wie z.B. Jugendherbergen, Apartments, Serviced Apartments, Motels, Resorts, Villen); Immobilien-Sharing, Time-Sharing, Haustausch, Untervermietung, Bed & Breakfast und ähnliche Geschäftsmodelle; Organisatoren von Veranstaltungen, Verkauf/Weiterverkauf von Tickets, Veranstaltungsplanung und verwandte Dienstleistungen;

c)  Alkoholische Produkte und Getränke; Tabakerzeugnisse, Zigaretten, Zigarren, elektronische Zigaretten und verwandte Produkte (wie z.B. Ersatzteile und Wiederaufladungen); Schmuck, Edelsteine, Steine und Edelmetalle; Kfz-Verkauf (neu und gebrauchte Kraftfahrzeuge jeglicher Art); Öl und Gas, Erdöl und abgeleitete Produkte; Prepaid-Telefonkarten, Telefondienste und Mobiltelefone; Spas, Entspannungs- und Massagedienstleistungen;

d)  Markenrechtlich, handelsmarkenrechtlich oder urheberrechtlich geschützte Waren jeglicher Art, sofern der Verkäufer nicht Inhaber des geistigen Eigentums bzw. Urheberrechtsinhaber oder Lizenznehmer ist; Umgehungsdienste, Geräte oder Software, die zur Umgehung gesetzlicher Vorschriften oder des Urheberrechts verwendet werden; Artikel, die Urheberrechte, Markenrechte, Persönlichkeitsrechte, Datenschutzrechte oder andere Schutzrechte nach dem Recht Singapurs oder einer anderen Rechtsordnung verletzen; Auftragsersteller von schulischen oder akademischen Arbeiten und Hausaufgabendienste;

e)  Technischer Computer-Support und IT-Helpdesks; Filesharing und damit verbundene Dienste; Verkauf von Aktivitäten in sozialen Medien, Click-Farms, insbesondere Verkauf von Facebook-Likes, Twitter-Followern, YouTube-Videoaufrufen; Abonnements, Mitgliedschaften, kostenlose Trials und ähnliche Geschäftsmodelle, bei denen ein Kauf durch ein Abonnement bedingt ist;

f)  Betrügerische Geschäftspraktiken wie Schneeball- bzw. Pyramidensysteme, mehrstufiges Marketing, garantierte Ergebnisse, Investitions- oder Handelskurse und -dienstleistungen; das Anbieten oder Entgegennehmen von Zahlungen zum Zwecke der Bestechung oder Korruption; Artikel, die andere zu illegalen Aktivitäten ermutigen oder anleiten bzw. diese fördern oder erleichtern; gestohlene Waren, einschließlich rechtswidrig erworbener oder kopierter digitaler und virtueller Güter; Verkäufe von Produkten oder Dienstleistungen, zu denen die Behörden Singapurs festgestellt haben, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit betrügerisch sind oder von Kunden unter Verstoß gegen singapurisches Recht durchgeführt werden; personenbezogene Daten von Dritten unter Verstoß gegen singapurisches Recht; Dienstleistungen ohne Mehrwert jeglicher Art, insbesondere der Weiterverkauf von öffentlichen Angeboten ohne Autorisierung oder Mehrwert; Dienstleistungen, die unfair, irreführend oder ausbeuterisch gegenüber Kunden sind;

g)  Finanzdienstleistungen jeglicher Art, wie z.B. Kreditvergabe, Mikrokredite, Investitionsprogramme, Treuhandgeschäfte, Inkassounternehmen, Kautionsdienste, Schuldeneintreiber, Kreditaggregation, Konsolidierungsdienste, Kreditkartenschutz und ähnliche Dienstleistungen; Crowdsourcing- und Crowd-Finanzierungsgeschäfte, Darlehensklubs, die Eigenkapital oder Prämien jeglicher Art anbieten; Kryptowährung, Bitcoin, Online-Währung, Spielmünzen, Online-Gold und ähnliche virtuelle Vermögenswerte; bestimmte Bonitätsverbesserungen, Schuldenregulierungsdienste, Kreditgeschäfte oder Versicherungsaktivitäten; Gelddienstleistungsgeschäfte wie Überweisungen, Zahlungsanweisungen, vorausbezahlte Geschenkkarten, Systeme mit gespeichertem Wert, Quasi-Bargeld, Währungsumtausch und ähnliche Dienstleistungen (außer in Bezug auf die in den GrabPay-Nutzungsbedingungen angegebenen internationalen Überweisungsdienste); der Verkauf von Reiseschecks oder Geldanweisungen; Rechts- und Steuerberatung, Insolvenz- und ähnliche Dienstleistungen;

h)  Einrichtungen ausländischer Regierungen, insbesondere Botschaften und Konsulate; von Regierungen, Strafverfolgungsbehörden und Militär ausgegebene Artikel, insbesondere Uniformen, Abzeichen und Orden, sofern es sich nicht um historische und/oder eindeutig erkennbar um nachgemachte oder inoffizielle Artikel handelt (z.B. Spielzeug);

i)  Glücksspiele, Computerspiele und/oder andere Aktivitäten mit einer Teilnahmegebühr und einem Preis, insbesondere Kasinospiele, Sportwetten, Pferde- oder Windhundrennen, Fantasy Sport, Lotterien und sonstige Geschäftsmodelle, die Glücksspiele, Geschicklichkeitsspiele (unabhängig davon, ob diese rechtlich als Glücksspiele definiert sind) und Verlosungen vermitteln;

j)  Waren oder Dienstleistungen, die Sanktionen des UN-Sicherheitsrats unterliegen; Bestandteile des menschlichen Körpers jeglicher Art, insbesondere Organe, Körperteile, menschliche Überreste, Körperflüssigkeiten, Stammzellen, Embryonen;

k)  Gesundheitsdienste, Pharmazeutika, Nahrungsergänzungsmittel jeglicher Art, medizinische Produkte jeglicher Art; Betäubungsmittel, Steroide, bestimmte kontrollierte Substanzen oder andere Produkte, die ein Risiko für die Sicherheit von Verbrauchern darstellen; illegale Drogen, Tabak oder Gesundheitsprodukte; Substanzen, die dazu bestimmt sind, deren Wirkungen zu imitieren; zugehöriges Zubehör und Produkte, die zur Herstellung oder zum Konsum dieser Substanzen verwendet werden, wie z.B. Bongs, Wasserpfeifen und ähnliche Geräte; private Arztpraxen und E-Ärzte;

l)  politische, religiöse, spirituelle, wohltätige und gemeinnützige Organisationen jeglicher Art; Wahrsager, Astrologie, Kartenlegen, Tarot, Hypnose und ähnliche Dienstleistungen;

m)  Verkauf von Tieren oder Haustieren jeglicher Art; Erzeugnisse aus dem Schmuggel von Wildtieren, illegaler Jagd und Wilderei auf gefährdete Arten, wie z.B. Meeressäuger, Haifischflossen, Nashornhörner, Elfenbein, Hirschmoschus, Bärengalle, Tigerpenisse und ähnliche Produkte;

n)  Waffen jeglicher Art, einschließlich Schusswaffen, Munition, Messer, Nunchakus und verwandte Produkte, Teile oder Zubehör; Waffen oder Messer, die nach singapurischem Recht reguliert sind; Spielzeug, Geschenke und Repliken jeglicher Art, die große Ähnlichkeit mit solchen Artikeln aufweisen; brennbare, explosive, pyrotechnische, giftige und gefährliche Materialien, insbesondere Feuerwerkskörper, Sprengstoffe, radioaktive Materialien und Substanzen sowie Schießpulver.

iDEAL

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

iDEAL ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten. iDEAL steht nur Nutzern mit einem iDEAL-kompatiblen niederländischen Online-Bankkonto zur Verfügung.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Ja – die Zahlungsgarantie bedeutet, dass jede Transaktion, die als abgeschlossen bzw. erfolgreich gekennzeichnet wurde, vorbehaltlich dieser Bedingungen, der Nutzungsbedingungen und deren Einhaltung durch Sie Ihrem Konto gutgeschrieben wird und nicht widerrufen werden kann.

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

n.a.

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Nur die in den Nutzungsbedingungen bezeichneten

Zusatzbedingungen

  1. Informationen zum Reklamationsverfahren müssen auf Ihrer Website für Kunden leicht zugänglich sein.
  2. Sie dürfen die iDEAL-Zahlungsmethode über E-Mail-Links nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von PayPal anbieten. Ein iDEAL-Zahlungslink ist eine URL, die zu Ihrer Zahlungsseite führt, auf der ein Kunde eine iDEAL-Transaktion einleiten kann.
  3. Sie müssen auf Aufforderung von PayPal Informationen bereitstellen, die zur Überprüfung konkreter Sachverhalte im Zusammenhang mit der iDEAL-Zahlungsmethode benötigt werden.
  4. Der Integrationsleitfaden von iDEAL ist abrufbar unter https://betaalvereniging.atlassian.net/wiki/spaces/IPD/overview. Für die Einbindung des Logos von iDEAL gelten die unter www.ideal.nl/en/payee/logos-banners/ abrufbaren iDEAL-Nutzungsbedingungen.
  5. Sie müssen alle Ereignisse, die einen Garantiefall nach der iDEAL-Zahlungsgarantie begründen, unverzüglich an PayPal melden.
  6. Sofern PayPal aufgrund eigener Einschätzung bei Ihnen von einem erhöhten Risiko ausgeht, ist PayPal berechtigt, von Ihnen die Einrichtung eines Verfahrens zur Registrierung von Kunden zu verlangen, durch das mindestens die folgenden Daten über den Kunden erfasst werden müssen:

a) Name und E-Mail-Adresse,

b) Kontonummer und Name des Kontoinhabers für das Konto, das für Einkäufe über die iDEAL-Zahlungsmethode verwendet wird,

c) weitere Angaben zum Zwecke der Überprüfung in Schritt 2 und zur Transaktionsüberwachung, zum Beispiel:

i. IP-Adresse,

ii. Browser-Fingerabdruck,

iii. Handynummer.

Mercado Pago 

Zahlungsart 

Mercado Pago ist ein Online-Zahlungsdienstleister, der Käufern in Brasilien und Mexiko ermöglicht, Zahlungen mit Kreditkarten, Debitkarten, Prepaid-Karten, Mercado Pago E-Börsen-Guthaben und anderen Zahlungsmethoden vorzunehmen.

Rückbuchungsrisiko 

Ja 

Zahlungsgarantie 

Ja – die Zahlungsgarantie bedeutet, dass jede Transaktion, die als abgeschlossen bzw. erfolgreich gekennzeichnet wurde, vorbehaltlich dieser Bedingungen, der Nutzungsbedingungen und deren Einhaltung durch Sie Ihrem Konto gutgeschrieben wird und nicht widerrufen werden kann. 

Rückzahlungsmöglichkeit 

Ja 

Transaktionsmindestwert 

0,01 MXN pro Transaktion 

0,01 BRL pro Transaktion 

Transaktionshöchstwert 

1.000.000 MXN pro Transaktion 

10.000.000 BRL pro Transaktion

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen 

Für Mexiko:  

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten Waren und Dienstleistungen sind die nach den Nutzungsbedingungen von Mercado Pago unzulässigen Waren und Dienstleistungen ausgeschlossen. Weiterhin sind ausgeschlossen: verschreibungspflichtige Arzneimittel, pharmazeutische Produkte, nicht für den Verkauf zugelassene Nahrungsergänzungsmittel, Glücksspiel jeglicher Art, Finanzprodukte und Dienstleistungen, die nicht von zuständigen Finanzaufsichtsbehörden genehmigt wurden, Malware (z.B. Rogueware, Viren usw.), die Finanzierung politischer Parteien oder Aktivitäten, Direktmarketing, Postleitzahlenbetrieb, Bankschecks und Postüberweisungen, Großhandelsclubs, mehrstufiger Pyramidenverkauf, Timesharing, Inkassobüros, Factoringgesellschaften, Liquidatoren, Kautionsunternehmen, Insolvenzanwälte, Finanzberater, Aktienkurse, Investment Trust Fonds, Investmentfonds, Währungsumrechnungen, Zahlungsaufträge von außerfinanziellen Einrichtungen, Garantieleistungen und Wechselhäuser, Reiseschecks, Reisedienstleistungen und Kreuzfahrtlinien (ausgenommen Reisebüros), Münzsammlungen, Briefmarken, Münzläden, Philatelie, AirTran Airways, AirTran Air, Scheckeinlösung, Zahlungen im Einzugsverfahren und Abonnements, Arbeitsagenturen sowie Bargeldverfügungen oder Gutschriften. 

 

Für Brasilien:  

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen sind Dienstleistungen generell ausgeschlossen.  

Ebenso sind nach den Nutzungsbedingungen von Mercado Pago einige Waren ausgeschlossen. Eine vollständige Liste der ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen finden Sie unter: https://www.mercadopago.com.br/ajuda/3264 

Zusatzbedingungen 

Für Mexiko: Für die Mercado Pago-Zahlungsdienste gelten die Nutzungsbedingungen von Mercado Pago für Mexiko.  

 

Für Brasilien: Für die Mercado Pago-Zahlungsdienste gelten die Nutzungsbedingungen von Mercado Pago für Brasilien.  

 

Für Brasilien und Mexiko: 

Sie dürfen die Marke, das Logo, den Handelsnamen und die sonstigen geistigen Eigentumsrechte von Mercado Pago ausschließlich zur Angabe von Mercado Pago als Zahlungsmethode verwenden. Wenn Sie versuchen, geistige Eigentumsrechte von Mercado Pago unbefugt zu verwenden, behalten wir uns das Recht vor, unsere Dienste zu widerrufen. 

 

Mercado Pago haftet nicht für zusätzliche Kosten, die entstehen, weil Sie eine fehlerhafte Bankverbindung angeben. 

 

Der Nutzer kann die Zahlungsabwicklungsdienste nicht an Dritte weiterverkaufen. 

Multibanco

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

Multibanco ist eine Zahlungsmethode, die nur Kunden in Portugal offensteht und zwei unterschiedliche Zahlungsoptionen bietet: Banküberweisungen über das Onlinebanking-Portal des Kunden und Barzahlungen an Geldautomaten verschiedener portugiesischer Bankfilialen.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

n.a.

Transaktionsmindestwert

n.a.

Transaktionshöchstwert

99.999,99 EUR pro Transaktion

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Nur die in den Nutzungsbedingungen bezeichneten

Zusatzbedingungen

n.a.

MyBank

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

MyBank ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

n.a.

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zur Klarstellung wird darauf hingewiesen, dass zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen Folgendes ausgeschlossen ist: potentiell strafbare Handlungen wegen Kindeswohlgefährdung, Pädophilie, Pornografie, Verletzungen von urheberrechtlich und durch Zahlungsmethoden geschützter Werke, Verstöße gegen Datenschutzbestimmungen durch automatisierte Datenverarbeitung, Geldwäsche, verbotenes Glücksspiel, widerrechtliche Sport- und Pferdewetten, Lotterien sowie Aktivitäten im Zusammenhang mit der Ausübung reglementierter Berufe.

Zusatzbedingungen

Sie dürfen das Logo und zusätzliche geistige Eigentumsrechte von MyBank nur in der für diese alternativen Zahlungsmethoden gestatteten Weise verwenden. Für weitere Nutzungen beachten Sie bitte den "MyBank Style Guide for Businesses" unter https://www.mybank.eu/mybank/mybank-style-guidelines-for-merchant-websites/. Wenn Sie versuchen, das Logo von MyBank unbefugt, in nicht vorgesehener oder nicht erlaubter Weise oder unter erheblichem Verstoß gegen diese Regelungen zu verwenden, behalten wir uns das Recht vor, unsere Leistungen zu widerrufen.

PayU

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

PayU ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

0,01 PLN pro Transaktion; 0,01 CZK pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen ist Folgendes ausgeschlossen: verschreibungspflichtige Medikamente, pharmazeutische Produkte und nicht zum Verkauf freigegebene Nahrungsergänzungsmittel, Betäubungsmittel sowie Produkte zur Herstellung oder zum Vertrieb von Betäubungsmitteln, unerlaubtes Glücksspiel, Waffen und Munition einschließlich Gaswaffen, Online-Angebote mit pornografischen Inhalten (z.B. Chatrooms, Video-Angebote und Filme auf Abruf), Finanzprodukte und Dienstleistungen, die nicht von zuständigen Aufsichtsbehörden überwacht werden, Malware (z.B. Rogueware, Viren usw.), politische Parteien und Websites zu deren Unterstützung oder zum Sammeln von Spenden für politische Aktivitäten, Crowdfunding, Vermittler, die ohne Lizenz Zahlungen für Dritte annehmen oder nicht die Voraussetzungen der Kartenverbände oder der zwischengeschalteten Stellen erfüllen.

Zusatzbedingungen

1. Sie müssen dafür sorgen, dass der Kunde in einer klar erkennbaren und leicht zugänglichen Form darüber informiert wird, dass über PayU getätigte Zahlungen unwiderruflich sind.

2. PayPal und PayU haften nicht für zusätzliche Kosten wegen einer fehlerhaften Bankverbindung, wenn Sie nicht sichergestellt haben, dass ausschließlich zutreffende Bankverbindungen übermittelt werden.

3. Händler, die PayU nutzen, haften für sämtliche nicht autorisierten und betrügerischen Transaktionen, die über die Zahlungsmethode vorgenommen werden.

4. Sie haben zu gewährleisten, dass:

a) Kundendaten und/oder Authentifizierungsdaten, die für die Aufgabe von Bestellungen genutzt werden könnten, nicht elektronisch gespeichert oder in anderer Form niedergeschrieben werden und

b) während der Eingabe von Kundendaten und Authentifizierungsdaten, die für die Aufgabe von Bestellungen genutzt werden könnten, keine Dritten auf diese Daten zugreifen können.

Die Weitergabe von Kundendaten und Authentifizierungsdaten an Dritte ist strengstens untersagt.

POLi

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

POLi ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten. POLi steht nur Kunden mit Konten bei Bankinstituten in Australien und Neuseeland zur Verfügung. PayPal kann nicht garantieren, dass alle neuseeländischen oder australischen Bankkonten mit POLi kompatibel sind.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Nein

Transaktionsmindestwert

1 AUD/NZD pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

10.000 AUD/NZD pro Transaktion

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen ist Glücksspiel ausgeschlossen.

Zusatzbedingungen

n.a.

Przelewy24 (P24)

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

Przelewy24 ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

0,05 PLN pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Nur die in den Nutzungsbedingungen bezeichneten

Zusatzbedingungen

Jede Transaktion wird mit einer eindeutigen Transaktionsnummer und anderen Angaben (den "Transaktionsdetails") verknüpft, um Anfragen oder etwaige Reklamationen zu erleichtern. Bewahren Sie die Transaktionsdetails sicher auf. Reklamationen über unrichtig durchgeführte Transaktionen sind unmittelbar bei PayPal einzureichen und werden von PayPal an Przelewy24 zur Prüfung weitergeleitet. Bei einer Reklamation müssen Sie die folgenden Angaben übermitteln:

a) E-Mail-Adresse,

b) Transaktionsnummer,

c) Transaktionssumme,

d) vollständiger Name des Inhabers des Bankkontos, von dem der Transaktionsbetrag abgebucht werden sollte,

e) Bezeichnung der Bank, die das Konto führt, von dem der Transaktionsbetrag abgebucht werden sollte oder auf das die Transaktion überwiesen wurde,

f) Transaktionsdatum,

g) bei einer Kartenzahlung: Bezeichnung der Karte und

h) bei einer SMS-Zahlung: Mobiltelefonnummer des Kunden.

Ungeachtet des Vorstehenden können Reklamationen zu Transaktionen, die mindestens 90 Tage vor der Reklamation

stattgefunden haben, von Przelewy24 zur Überprüfung abgelehnt werden.

Safetypay

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

Safetypay ist eine Zahlungsmethode für Banküberweisungen. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Ja

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

n.a.

Transaktionshöchstwert

15.000 EUR

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den oben aufgeführten verbotenen Waren oder Dienstleistungen dürfen Sie Safetypay nicht verwenden, um Zahlungen für Folgendes zu akzeptieren oder Zahlungen für Folgendes zu tätigen: Bootleg-Aufnahmen; gefälschte Artikel; Güter aus Ländern, die mit einem Handelsembargo belegt sind; illegale Drogen und Drogenutensilien; anstößiges, rassisch oder kulturell unzulässiges Material; nicht jugendfreie Inhalte, Materialien und/oder Dienstleistungen, einschließlich unter anderem nicht jugendfreie Bücher und Videos, nicht jugendfreie Telefongespräche, nicht jugendfreie Websites, Escort-Dienste, Dating-Dienste (sexuelle Dienstleistungen), Katalogbräute, verschiedene nicht jugendfreie Unterhaltungsangebote; Bargeld; Schäden, Verluste, Strafen oder Geldbußen jeglicher Art; Kosten oder Gebühren über dem üblichen Preis der Waren oder Dienstleistungen des Händlers (anfallende Steuern) oder Gebühren, die die Kunden nicht ausdrücklich genehmigt haben; überfällige Beträge oder Beträge, die retournierte oder gesperrte Schecks decken; Verkäufe durch Dritte; Beträge, die keinen gutgläubigen Verkauf von Waren und Dienstleistungen durch das Unternehmen des Händlers darstellen (z.B. Käufe durch Eigentümer des Händlers (oder deren Familienmitglieder) oder Mitarbeiter); illegale Geschäftstransaktionen, Geldwäsche oder die Finanzierung von Terrorismus.

Zusatzbedingungen

n.a.

Satispay

Zahlungsart

E-Börse

Satispay bietet eine für ein Bankkonto aktivierte mobile Zahlungsplattform an.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Ja

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

0,01 EUR

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den oben aufgeführten verbotenen Waren und Dienstleistungen dürfen Sie Satispay nicht verwenden, um Zahlungen für Folgendes zu akzeptieren oder direkt oder indirekt zu leisten:

a) Telekommunikationsdienste, einschließlich lokaler Anrufe und Ferngespräche, Kreditkartenanrufe, Anrufe mit Lesetelefonen mit Magnetstreifen und Faxen;

b) Zahlungsanweisungen – Banküberweisung;

c) Pfandhäuser;

d) Outbound-Telemarketing;

e) Inbound-Telemarketing;

f) Ticket-Agenturen (Radio, Fernsehen und andere direkte Vermarkter, die anderweitig nicht klassifiziert sind);

g) Finanzinstitute – manuelle Bargeldabzahlungen;

h) Finanzinstitute – automatische Bargeldauszahlungen;

i) Kreditzahlungen, Institut;

j) Nicht-Finanzinstitute – Fremdwährung, Zahlungsanweisungen (keine Banküberweisung), Scrip- und Reiseschecks;

k) Händler – Wertpapiere, Investmentfonds, Aktien, Rohstoffe, Anleihen;

l) Timesharing;

m) Dating- und Escort-Dienste;

n) Einkaufsdienste und -clubs;

o) Verbraucherkreditauskunfteien;

p) Arbeitsvermittlungen und Zeitarbeitsfirmen;

q) Sportwetten (einschließlich Lotterien, Casino-Gaming-Chips, Off-Track-Wetten und Wetten).

Zusatzbedingungen

Händler stimmen zu, dass personenbezogene Daten zur Abwicklung von Transaktionen an Satispay übermittelt werden. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch Satispay erfolgt in Übereinstimmung mit deren Datenschutzerklärung, zu finden unter: https://static-www-satispay-com.s3.amazonaws.com/privacy/Payment-Scheme/Satispay-Payment-Scheme_Privacy-en.pdf Scheme_Privacy-de.pdf

SOFORT

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

SOFORT Banking/SOFORT Überweisung ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

1 EUR pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Nur die in den Nutzungsbedingungen bezeichneten

Zusatzbedingungen

n.a.

Trustly

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

Rückbuchungsrisiko

Nein (sobald das Geld dem Händlerkonto gutgeschrieben wurde)

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

Ja

Transaktionsmindestwert

0,01 EUR pro Transaktion (maßgeblich sind die Bedingungen der Bank des Kunden)

Transaktionshöchstwert

Maßgeblich sind die Bedingungen der Bank des Kunden

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen ist Bitcoin ausgeschlossen.

Zusatzbedingungen

(1) Sie müssen Logo(s) und Marke(n) von Trustly in ansprechender und angemessener Weise und gemäß den unter https://trustly.com/en/developer/documents dargelegten Bedingungen präsentieren.

(2) Sie erkennen an und stimmen zu, dass (a) der Trustly-Dienst von dem fehlerfreien Betrieb von externen Systemen, vor allem Banken, abhängig ist und das Funktionieren des Dienstes im Falle eines Ausfalls, einer Fehlfunktion oder einer Anpassung innerhalb oder in Verbindung mit solchen externen Systemen nicht gewährleistet werden kann, (b) die Bearbeitungszeit von Transaktionen zu Zeiten, in denen das Transaktionsvolumen stark ansteigt oder Spitzenwerte erreicht, oder während einer geplanten Wartung des Trustly-Dienstes beeinträchtigt werden kann, (c) PayPal und Trustly nicht für Verluste oder Schäden aus einer Beeinträchtigung des Betriebs der in Unterabschnitt (a) genannten externen Systeme oder während der in Unterabschnitt (b) genannten erheblichen Spitzen des Transaktionsvolumens oder geplanten Wartungsarbeiten am Trustly-Dienst haften.

Trustpay

Zahlungsart

Banküberweisung in Echtzeit

Trustpay ist eine Zahlungsmethode mittels Banküberweisung. Empfänger können eine Echtzeitbestätigung der Transaktion erhalten.

Rückbuchungsrisiko

Nein

Zahlungsgarantie

Nein

Rückzahlungsmöglichkeit

n.a.

Transaktionsmindestwert

0,01 EUR pro Transaktion

Transaktionshöchstwert

n.a.

Ausgeschlossene Waren und Dienstleistungen

Zusätzlich zu den in den PayPal-Nutzungsbedingungen bezeichneten ausgeschlossenen Waren und Dienstleistungen ist Folgendes ausgeschlossen: Waffen oder verwandte Artikel (z.B. Schusswaffen, Schusswaffenteile, Munition, Messer), Finanzprodukte, die einem Pyramidensystem ähneln, illegale Drogen und Drogenutensilien, Online-Antiquitätenhändler und Verkäufer von historischen Replikaten.

Zusatzbedingungen

  1. Sie gestatten PayPal, durch manuelle Beobachtung, automatisiertes "Spidering" oder andere automatisierte Suchverfahren auf Ihre Website zuzugreifen, um die Richtigkeit der Inhalte zu prüfen. PayPal ist jedoch nicht zur Überwachung der Richtigkeit der Inhalte auf Ihrer Website verpflichtet.
  2. Ihr Standard-Händlervertrag muss Bestimmungen zur Vertragskündigung mit sofortiger Wirkung für die Fälle enthalten, dass ein Händler gekaufte Waren oder Dienstleistungen nicht liefert, Reklamationen zu Waren oder Dienstleistungen ohne Begründung zurückweist oder sich ohne Begründung weigert, die Rücksendung von Waren zu ermöglichen.
  3. Der TrustPay-Dienst kann ohne Begründung mit einer Frist von drei (3) Wochen gekündigt werden.
  4. Sie müssen jederzeit mit PayPal zusammenarbeiten, um mutmaßliche rechtswidrige, betrügerische oder unangemessenen Aktivitäten von Personen, die auf den TrustPay-Dienst zugreifen, untersuchen zu können.
  5. Sie müssen auf Ihrer Website deutlich auf Folgendes hinweisen:
    1. Ihre Händler-Identifikationsdaten,
    2. eine vollständige Beschreibung der angebotenen Waren und/oder Dienstleistungen, einschließlich ihrer Preise und der Abrechnungswährung,
    3. eine Erläuterung des Reklamationsverfahrens und der Rückgabe von Waren oder Dienstleistungen, einschließlich von Informationen zu Verbraucherrechten,
    4. das Verfahren zur Erstattung von (wiederkehrenden) Zahlungen von den Kunden des Händlers,
    5. die Kontaktdaten des Kundenservice,
    6. etwaige Ausfuhrbeschränkungen für die angebotenen Waren und
    7. die Art und Weise der Lieferung der angebotenen Waren/Dienstleistungen
  6. Sie sichern zu, dass weder Sie noch Ihre Direktoren oder wirtschaftlichen Eigentümer auf der konsolidierten Liste der Europäischen Kommission und des Europäischen Auswärtigen Dienstes von Personen, Gruppen und Einrichtungen geführt werden, die finanziellen Sanktionen der EU unterliegen.
  7. TrustPay ist berechtigt, die Gutschrift oder Abbuchung von Geld an PayPal in Ihrem Interesse zu verweigern, wenn (1) die Daten über den Zahler nicht klar, verständlich und hinreichend konkret sind, (2) die Transaktion gegen geltendes Recht verstößt oder (3) der begründete Verdacht besteht, dass die betroffene Transaktion mit Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder anderen strafbaren Handlungen in Verbindung steht.